Startseite
Kontakt
Downloads
Gaststätte
Facebook

Oberliga-Debüt wird zum 5-Satz-Krimi

Am 5. Oktober war es soweit: Die Volleyball Jungs von der TSG Tübingen schlugen als frische Aufsteiger zum ersten Heimspiel in der Oberliga auf. Gegner war die bereits aus der Relegation bekannte Mannschaft des VfB Ulm. Konnte damals noch ein souveräner 3:1 Sieg gefeiert werden, verlief das erste Saisonspiel im regulären Ligabetrieb deutlich schwerfälliger.

Der erste Satz gestaltete sich als sehr ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich wirklich abheben. Erst nach einer technischen Auszeit beim Stand von 21:21 konnte sich das Team um Spielertrainer Felix Bertsch durch gute Block-Abwehrarbeit und druckvolle Angriffe einen Vorteil erarbeiten und der Satz ging verdient an die Gastgeber aus Tübingen. (25:23)

Leider konnte dieses Momentum nicht in den zweiten Satz mitgenommen werden. Die Gegner brachten den Annahmeriegel rund um Libero Daniel Fuchs mit druckvollen Aufschlägen immer wieder in Bedrängnis.  Der gegnerische Block stand gut und der Satz musste mit 13:25 abgegeben werden.

Im dritten Satz wurden einige Veränderungen in der Aufstellung vorgenommen. Jonas Ciupke verstärkte nun als Außenangreifer die Annahme und Kolja Berg kam auf der Diagonalposition. Diese Aufstellung brachte frischen Wind in das Spiel der TSG. Die Annahme stand stabil, Zuspieler Albin Hagjija konnte seine Angreifer gekonnt in Szene setzen und der Satz konnte souverän mit 25:16 gewonnen werden.

Auch der vierte Satz startete verheißungsvoll für die TSG. Schnell konnte eine 3 Punkte Führung erarbeitet werden. Die Angreifer fanden jedoch im Verlauf des Satzes immer seltener die Lücken im gegnerischen Block und die eigene Blockarbeit konnte nicht an die Effizienz der vorangegangenen Sätze anknüpfen. So ging der Satz mit 25:22 an die Gäste aus Ulm.

Die Entscheidung brachte dann der Tie-Break. Gestaltete sich dieser zu Anfang noch als recht ausgeglichen, konnte sich der VfB zur Mitte des Satzes deutlich vom Gastgeber absetzen und der Satz ging mit 11:15 verloren.

Die Jungs vom TSG freuen sich dennoch über ihren ersten Punkt in der Oberliga und freuen sich auf viele Zuschauer am 19.10.19 in der Geschwister-Scholl Sporthalle, wenn sie um 20 Uhr gegen die TSV G.A. Stuttgart aufschlagen. (EINTRITT FREI)

Es spielten: Albin Hagjija (Z), Felix Bertsch (AA), Hannes Limprecht (AA), Jonas Ciupke (D/AA), Moyan Oeß (MB), Julian Ringel (MB), Daniel Fuchs (L), Dietmar Wiehl (AA), Kolja Berg (D), Adrian Weghofer (MB) und Bennet Wattjes(Z)

Adrian Weghofer

Termine

Partner

Einverstanden

Diese Internetseite setzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung