Startseite
Kontakt
Downloads
Gaststätte
Facebook

Vorstand

Der TSG-Vorstand besteht satzungsgemäß aus dem Vorsitzenden, seinem Stellvertreter, dem Hauptkassier und mindestens 5 weiteren Mitgliedern. Die einzelnen Aufgabengebiete, die dem Vorstand im Rahmen der Satzung und der Geschäftsordnung zufallen, werden innerhalb des Vorstandes von Fall zu Fall je nach Interessen und Fachwissen verteilt. Der Vorstand leitet den Verein und ist für alle ihm nach dieser Satzung und den dazugehörenden Ordnungen zugewiesenen Aufgaben sowie die laufende Geschäftsführung zuständig.

 

Hanns-Peter Krafft, 1. Vorsitzender

"Mit großem Vergnügen am Zusammenwirken und Gestalten haben die TSG-Verantwortlichen in den Jahren seit 1993 gemeinsam Beachtliches erreicht. Augenfällig sind die komplette Neugestaltung der Sportanlage, das Ehrmann-Sportzentrum, die ersten Maßnahmen zur Sanierung des TSG-Heims. Trotz der notwendigen Professionalisierung hat der Verein den Charme einer bürgerschaftlich organisierten Sportgemeinde nicht verloren. Die TSG lebt Ehrenamt und Gemeinnützigkeit als Voraussetzung für die Unterstützung durch die Kommune sowie durch lokal, regional oder weltweit erfolgreiche Unternehmen. Diese Perspektive leitet auch die Entwicklung bis ins Jahr 2020, dem 175. Jahr des Bestehens der Turn- und Sportgemeinde Tübingen."   

 

 

 

 

 

 

Werner Hermann, 2. Vorsitzender

"Nachdem ich nun in Pension bin, habe ich mich entschieden, wieder im Verein mitzuarbeiten. Ich bin seit 1958 in der TSG. Begonnen habe ich damals als Handballer. 1962 wurde ich Mitglied der Fußballabteilung. Später trat ich zudem noch in die Tennisabteilung ein. Zwischen 1970 und 1984 bekleidete ich das Amt des Jugend- bzw. des Abteilungsleiters in der Fußballabteilung. Ende der 70er Jahre wurde ich zudem als Vorstandsmitglied zudem mit dem Thema "Jugend in der TSG" betraut. Vor wenigen Wochen hat mich die Mitgliederversammlung erneut in den Vorstand gewählt. Für dieses Vertrauen möchte ich mich herzlich bedanken. In meiner neuen Tätigkeit soll ich mein berufliches Wissen vor allem auch im Zusammenhang mit Kooperationsprojekten wie beim Neubau des Ehrmann-Sportzentrums einbringen. Mit Unterstützung der anderen Mitglieder des Vorstands und des Hauptausschusses wird mir dies hoffentlich zu aller Zufriedenheit gelingen."

 

 

Jürgen Damerow, Hauptkassier

 



 





Angelika Lutz

"Ich kam über meine Tochter, die geturnt hat, zur TSG. Ich war in der Abteilungsleitung der Turnabteilung erst Schriftführerin und dann Abteilungsleiterin. Parallel dazu haben mich die TSG-Mitglieder in den Vorstand gewählt. Aktuell bin ich vor allem für die Organisation des Familiensporttages zuständig. Seit mehr als 8 Jahren bin ich nun im Vorstand und das Ehrenamt macht mir sehr viel Spaß."

 

Angelika_Lutz_1_.jpg

Roswitha Pantel

"1993 wurde Hanns-Peter Krafft zum 2. Vorsitzenden gewählt. Seitdem gehöre auch ich dem Vorstandsteam an. Als ehemalige Sportlehrerin liegt mir nach wie vor der Breitensport für Kinder am Herzen, um dabei möglichst vielen Kindern Freude am Sport und Spaß im Verein der TSG zu vermitteln. In der langjährigen Begleitung der Versehrten -Abteilung habe ich die Wichtigkeit einer Vereinskameradschaft vielfältig erlebt und viel lernen können. Die Mitglieder bringen dem Vorstand ihr Vertrauen entgegen und in der gemeinsamen Arbeit im Team versuchen wir die bestmöglichen Wege zu finden, dass die TSG Tübingen familiär, vertrauensvoll, aktiv, beweglich, leistungsstark und weitblickend bleibt."

 

Roswitha_Pantel_1.jpg

Gerda Siegele-Yazar

"Als Sport- und Französischlehrerin am Kepler-Gymnasium bin ich auch beruflich eng mit dem Sport verbunden. Meine Verbindungen zur TSG sind vielfältiger Art: Unsere Tochter Philis war eine national erfolgreiche Sportgymnastin, die jüngere Tochter Selin hat geturnt und mein Mann Lüfti Yazar war einige Jahren als leidenschaftlicher Fussballtrainer ebenfalls für die TSG aktiv. Nachdem ich 10 Jahre die Abteilung der rhythmischen Sportgymnastik geleitet habe, wurde ich in den Vorstand der TSG gewählt und bin für die Abteilung "Sport, Spaß, Gesundheit" als Pilatestrainerin tätig. Die Mitarbeit im Vorstand der TSG Tübingen bedeutet mir viel, denn mein persönlicher Wunsch ist es, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Tübingen nicht nur eine sportliche sondern auch eine menschliche Heimat zu bieten. Dieses Ziel verfolgen Geschäftsstelle, Trainer und das Vorstandsteam gemeinsam. Wenn ich das bunte Treiben, die zwischenmenschlichen Begegnungen und die friedlich-familiäre Stimmung auf dem TSG-Gelände erlebe, erfüllt mich dies mit Zufriedenheit und zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Dass Vereinsarbeit sogar Spaß macht, liegt an ständig neuen Herausforderungen, einer sympathischen Geschäftstelle und engagierten Vorstandskollegen, allen voran den hochkompetenten "Vollblut-Ehrenämtlern" Hanns-Peter Krafft und Gerold Jericho."

 

Gerda_Siegele-Yazar_1_.jpg

Gerold Jericho

Entgegen seiner ursprünglichen Ankündigung, mit Vollendung des 70. Lebensjahres sich nur noch den angenehmen Seiten des Lebens zuwenden zu wollen, ist Gerold Jericho aktuell vor allem als Netzwerker und Veranstaltungsmanager des Vereins aktiv. Wie keine andere Persönlichkeit in der TSG verkörpert er im Tübinger Gemeinwesen - und darüber hinaus - die beste Seite des ehrenamtlichen Engagements im bürgerschaftlich organisierten Sport. Staufer-Medaille und Bundesverdienstkreuz sind sichtbare Zeichen der herausragenden Lebensleistung Gerold Jerichos. (Hanns-Peter Krafft)

 

Gerold_Jericho_1_.jpg

Jörg Knauer

"Angefangen habe ich bei den Leichtathleten und weiter gemacht dann bei den Handballern. Dies dann bis zu den Uralt-AHlern. Ich bin jetzt über 55 Jahre Mitglied in der TSG und davon im achten Jahr mit im Vorstand. Dort bin ich u.a. zuständig für für die Gestaltung unseres Vereinsheftes "TSG intern". An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nützen, mich bei all denen zu bedanken, die durch ihre Anzeigen entscheidend zum Gelingen des Heftes beitragen. Ohne deren Engagement wäre aber auch gar nichts möglich! Herzlichen Dank dafür."

 

Jrg_Knauer_1_.jpg

Ulrich Maier

"Wie lange ich bereits im Ehrenamt für die TSG unterwegs bin, daran kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Zunächst aktiver Sportler in der Volleyball-Abteilung, dann Abteilungsleiter Volleyball, jetzt Mitglied im Vorstand. Mein aktueller Arbeitsschwerpunkt ist die Betreuung der Liegenschaften. Parallel zu dieser Funktionärs-Karriere habe ich mit Frau und 5 Kindern Wesentliches zur Entwicklung der Mitgliederzahl und zum sportlichen Erfolg sowohl der Turn- als auch der Fußball-Abteilung beigetragen. Derzeit ziehe ich das Volleyball-Training noch dem Vorstands-Stammtisch vor und erhalte mir die Sympathie, indem ich den Verein als Sponsoring-Partner unterstütze."

 

Ule_Maier_1.jpg

Heiko Pörtner

"Gerold hat mich vor mehr als 10 Jahren als "Kletter-Experten" in die TSG geholt. Gemeinsam haben wir das Projekt. "TSG-Kletterwand" ins Leben gerufen. Jetzt habe ich den Job als "Chef an der Wand" an Oli abgegeben. Und weil die Kletterer eher Individualisten als Vereinsmenschen sind, bin ich heute nur noch fast arbeitsloser Abteilungsleiter. Dank der guten Zusammenarbeit mit meinen lieben Vorstandskollegen und den vielen freundschaftlichen Kontakten mit den "alten" TSG-lern ist das TSG-Gelände neben dem Bootshaus meines Tübinger Rudervereins zur zweiten Sportheimat geworden. Dafür bin ich dankbar!"

 

212_Vorstand_Heiko_Prtner1.jpg

Eberhard Vogt

"Zuerst möchte ich mich bei den TSG-lern bedanken, dass sie mich in den Vorstand unseres Vereins gewählt haben. Ich denke, dass mich viele bereits kennen. Ich, Eberhard Vogt, bin verheiratet und habe selbst zwei erwachsene Kinder. Selbstverständlich ist die ganze Familie Mitglied in der TSG. Unser aller Engagement gehört der Leichtathletik, vorbelastet durch unseren Vater/Schwiegervater/Opa Alfred Jetter. 1989 wurde ich zum Abteilungsleiter der Leichtathleten gewählt. 2013 habe ich den "Staffelstab" als Abteilungsleiter an Peter Rapp weitergegeben. Peters Vater war zu Beginn meiner Amtszeit, bis zu seinem Tode, stellvertretender Abteilungsleiter. Für die arbeitsreiche, aber auch schöne Zeit als Mitglied des Hauptausschusses möchte ich jetzt etwas an den Hauptverein zurückgeben."

 

Eberhard_Vogt_1_.jpg

Alexander Wütz

"Gute Freunde kann niemand trennen" - ein Song, den die Fußballer der TSG nicht nur mit viel Spaß mit ihrem Gönner Dieter Thomas Kuhn aufgenommen haben, sondern der auch sinnbildlich für die TSG steht. Wir schaffen es immer wieder, durch witzige Aktionen öffentliche Aufmerksamkeit zu erregen. Das hilft der TSG, einen festen Platz in den Medien und im Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger einzunehmen. Wichtige Voraussetzung, um im Wettbewerb um talentierte Sportler, Mitglieder und Gönner nachhaltig erfolgreich zu sein. Damit wir diese Stellung weiterhin ausbauen können, will ich weiterhin mit meiner Expertise und Erfahrung die Öffentlichkeitsarbeit der TSG mitgestalten. Darüber hinaus bin ich Fußball-Abteilungsleiter und bei den Aktiven-Mannschaften der TSG als Torwarttrainer tätig. Und auch zur Entwicklung der Mitgliederzahlen habe ich beigetragen; wenn auch Vorstandskollege Ule Maier in diesem Punkt schwer zu übertreffen ist..."

Alex_Wtz_1.jpg

Termine

Sa. & So. von 9:00-11:00 Uhr
offene Stunden im Ehrmann-Sportzentrum

Sa. 25.11., 14:30 Uhr
FSV Hollenbach - TSG Tübingen

Partner